Weine, die die Welt verändern

19 Jul 2012 | German

Winzer, die ihre Weine mit Leidenschaft, Respekt für die ländliche Kultur und einer ehrlichen Produktionsethik herstellen haben ein großes Potenzial: ihre Weine tragen dazu bei, die Welt zu verändern. Weinbau kann einen Mehrwert für Randgebiete, Bergdörfer und andere abgelegene Regionen bieten, Landschaften bewahren und regionale Identität am Leben erhalten. Der Salone del Gusto und Terra Madre 2012 bietet die Möglichkeit, Winzer aus der ganzen Welt zu treffen, die diese Philosophie täglich in die Tat umsetzen.

Weinexperten und -liebhaber finden in der Enoteca, die sich zwischen der Messehalle 3 und dem angrenzenden Lingotto Oval befindet, über 1.200 Weine aus ganz Italien. Viele davon sind in dem Weinguide Slow Wine von Slow Food enthalten.

Die Welt der Weine kann man in zahlreichen Geschmackserlebnissen erkunden, bei denen immer auch ein Augenmerk auf den Landstrich und die Personen gelegt wird, die den jeweiligen Wein so einzigartig machen.

Das Krug-Universum erkunden: Olivier Krug, der in der sechsten Generation das namhafte Champagner-Gut führt, leitet eine außergewöhnliche Weinverkostung. Gelüftet werden einige Geheimnisse des Krug Grande Cuvée, welche seit Generationen in seiner Familie weitergegeben werden. Die Eintrittskarten für die Veranstaltung sind hier erhältlich.

Das unbekannte Griechenland: Georgios Ioannidis, der mit Expertise und Leidenschaft die traditionellen Erzeugnisse Griechenlands erforscht, führt durch eine Verkostung von sechs Weinen, die ausschließlich aus nativen Trauben von ökologisch oder biodynamisch angebauten Reben gewonnen werden. Lesen Sie das Interview mit Georgios Ioannidis hier. Die Eintrittskarten für die Veranstaltung sind hier erhältlich.

Die Weinbaugebiete von Chambolle, Morey und Gevrey aus der Sicht von Domaine Ponsot: Eine großartige Verkostung der Weine eines der namhaftesten Winzers aus dem Burgund, Domaine Ponsot, unter Anleitung seiner Schwester Rose-Marie. Lesen Sie das Interview mit Rose-Marie Ponsot hier. Die Eintrittskarten für die Veranstaltung sind hier erhältlich.

Der diskrete Charme der Biodynamik: Biodynamik ist eine ökologische Anbaumethode, die die Beziehungen zwischen Menschen, Böden, Pflanzen und Tieren in einem ganzheitlichen Ansatz berücksichtigt und heute im Weinbau eine wichtige Rolle spielt. Winzer aus Italien, Frankreich und Australien diskutieren über die Geschichte, den Wachstum und die Entwicklung von biodynamischem Weinbau. Die Eintrittskarten für die Veranstaltung sind hier erhältlich.

Die großen Barolo Riserva Weine: Eine Hommage an das Piemont und seinen prestigeträchtigsten Wein in einer Weinprobe der frühen 2000er Jahrgänge mit einigen Exemplaren, die die Geschichte des Barolo geprägt haben. Die Eintrittskarten für die Veranstaltung sind hier erhältlich.

Neuseeland und der Aufstieg des Pinot Noir: Der neuseeländische Weinexperte Jeffrey Chilcott erforscht die aktuelle Entwicklung der neuseeländischen Weinindustrie anhand der Verkostung einiger Exemplare des Pinot Noir, der in den letzten Jahren einen rasanten Wachstum erfahren hat. Die Eintrittskarten für die Veranstaltung sind hier erhältlich.

 Am Sonntag, dem 28. Oktober, wird auf dem Salone del Gusto und Terra Madre 2012 der neue Weinguide 2013 Slow Wine vorgestellt. Dazu findet eine außergewöhnliche Weinverkostung mit einer Auswahl von über 600 Weinen von Winzern statt, welche Slow Food zu den besten Italiens gekürt hat. Eine einmalige Gelegenheit – nicht nur um ihre Weine zu verkosten, sondern auch um die Männer und Frauen kennenzulernen, die tagtäglich mit den Reben und Fässern arbeiten, um Qualitätsweine mit stark lokaler Prägung herzustellen. Gewinnen Sie eine neue Sicht auf die Welt der Weine!  Die Eintrittskarten für die Veranstaltung sind hier erhältlich:

Die Konferenz Was ist handwerklich hergestellter Wein? findet am Montag, dem 29. Oktober statt und bietet die Gelegenheit, über einige der momentan wichtigsten Themen aus dem Bereich Weinbau zu diskutieren und gemeinsam über die Herausforderungen für kleine handwerkliche Betriebe im Vergleich zur industriellen Weinerzeugung nachzudenken. Mehr Informationen hier.

Während des Salone del Gusto und Terra Madre werden mehr als 60 Winzer aus ganz Europa an einem Vorbereitungstreffen für die nächste Ausgabe von Vignerons D’Europe teilnehmen. Diese Veranstaltung hat 2009 mehr als 1.000 Winzer aus 20 Ländern zusammengebracht, um über ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit des Weinbaus und der Weinerzeugung zu sprechen. Die nächste Ausgabe wird 2014 gleichzeitig mit dem Salone del Gusto und Terra Madre in Turin stattfinden.

In einer Vorpremiere des Salone del Gusto und Terra Madre können Weinliebhaber an zwei Geschmackserlebnissen zu den berühmtesten italienischen Schinken in Kombination mit Franciacorta-Weinen teilnehmen. Die Veranstaltungen werden Ende September vom Weingut Contadi Castaldi in Franciacorta in der Nähe von Brescia (Lombardei) ausgerichtet. Mehr Informationen unter:

http://eventistore.slowfood.it/eventi/eng/CCS1/slow-food-presidia-prosciuttos-and-franciacorta-contadi-castaldi.html

http://eventistore.slowfood.it/eventi/eng/CCS2/bread-prosciutto-and-franciacorta-contadi-castaldi.html

Eintrittskarten gibt es hier.

Folge uns auf Facebook Facebook.com/salonedelgustoterramadre und Twitter #SaloneDelGusto

Salone del Gusto and Terra Madre Press Office:
c/o Slow Food: Tel. +39 0172 419645  [email protected]  [email protected]
c/o Regione Piemonte: Tel. +39 011 4322549 [email protected]
c/o Comune di Torino: Tel. +39 011 4423606 [email protected]
www.slowfood.com

Change the world through food

Learn how you can restore ecosystems, communities and your own health with our RegenerAction Toolkit.

Please enable JavaScript in your browser to complete this form.
Full name
Privacy Policy
Newsletter