Food for Change: Die Revolution von Terra Madre Salone del Gusto

 

In Turin (Italien) vom 20. bis 24. September 2018

Die Veranstaltung Terra Madre Salone del Gusto, die 7000 Delegierte von Terra Madre und 900 Aussteller aus 143 Ländern vereint, kommt wieder nach Turin in Italien: Sie findet vom 20. bis 24. September 2018 statt und wird von Slow Food, der Region Piemont und der Stadt Turin organisiert.

Food for Change ist der rote Faden durch diese bedeutendste internationale Veranstaltung zum Thema gute, saubere und faire Lebensmittel, die zum zwölften Mal stattfindet. Er zieht sich durch das gesamte Programm mit Konferenzen und Geschmackserlebnissen, dem großen Markt und den Foren von Terra Madre, an denen Landwirte, Viehzüchter und Lebensmittelhandwerker aus aller Welt teilnehmen.

Food for Change – Essen für den Wandel: Das ist die Revolution, die wir schon in der Vorbereitung auf die nächste Terra Madre Salone del Gusto ausrufen wollen. 1996 hat Slow Food zum ersten Mal den Salone del Gusto in Turin organisiert, um die kleinen, hochwertigen Lebensmittelproduktionen zu unterstützen, die vom globalen Markt auf eine harte Probe gestellt werden, und 2018 ist das Ziel, auch die Verbraucher (Ko-Produzenten) immer mehr in den Mittelpunkt des Produktionsprozesses zu stellen.

Mit dem Thema Food for Change richtet Terra Madre Salone del Gusto 2018 den Blick auf die Politik der Slow Food Bewegung, die beim jüngsten Internationalen Kongress im chinesischen Chengdu formuliert wurde, ausgehend von dem ebenso gravierenden wie ungehörten Alarm über die Erderwärmung, die uns alle anspricht und zu der wir Wissenschaftler, Experten und Landwirte mobilisiert haben. #foodforchange wird also die internationale Kampagne von Slow Food, um das Lebensmittelsystem zu verändern.

Terra Madre Salone del Gusto 2018 wird viele Orte in der Stadt Turin und im Piemont einbeziehen.

Der Markt wird im Messezentrum Lingotto Fiere ausgerichtet, die Bildungsinitiativen finden im Palazzo della Giunta Regionale an der Piazza Castello statt, die Önothek zieht wieder in den prächtigen Rahmen des Palazzo Reale ein, die Konferenzen werden in Zusammenarbeit mit dem Circolo dei Lettori di Torino organisiert und mitten im Stadtzentrum gehalten. In den kommenden Wochen wird sich der Plan um weitere Orte bereichern. Die Veranstaltung im Freien im Parco del Valentino, die vor zwei Jahren, 2016, so prägend war, kann aus Sicherheitsgründen nicht wiederholt werden, aber es besteht der unveränderte Wille, das Ereignis für das breite Publikum zugänglich zu machen.

Das vollständige Programm von Terra Madre Salone del Gusto wird im Juni veröffentlicht, während alle aktuellen Informationen unter http://salonedelgusto.com/en/ zu finden sind.

Folgen Sie uns auch auf:

Facebook

Twitter

Instagram

Youtube

#foodforchange #terramadre #terramadre2018

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Pressestelle Slow Food International

Paola Nano, Giulia Capaldi und Rebecca Rubino

internationalpress@slowfood.it – Twitter: @SlowFoodPress

Slow Food ist eine internationale Organisation mit regionalen Wurzeln, die gute, saubere und faire Lebensmittel für alle fördert: Gut heißt gesund und dazu geschmacklich angenehm, sauber heißt, dass sie die Umwelt und das Wohlergehen der Tiere achten, fair heißt, dass sie die Arbeit von denen, die sie erzeugen, verarbeiten und verkaufen, achten. 

  • Did you learn something new from this page?
  • yesno