Terra Madre-Parade verkörpert den Geist der Veranstaltung

16 Sep 2016

 

schermata-2016-09-13-alle-16-57-18

 

Die Terra Madre-Parade ist nicht einfach irgendeine Parade; sie ist ein Ort des Austauschs von Gedanken und Idealen, ein Miteinander von Essen und Musik, das allen die Stärke und Lebendigkeit von Slow Food  als Ganzes zeigt. Der symbolische Umzug startet beim Arco di Trionfo im Valentino-Park von Turin und endet an der Piazza Carlo Alberto—aber der Schwung der Parade wird die ganze Veranstaltung lang fortdauern.

 

Terra Madre bietet die Gelegenheit, nicht nur innerhalb unserer eigenen Gemeinschaft zu interagieren, sondern mit denjenigen, die unsere Werte und Sorgen teilen. Bei der Veranstaltung geht es nicht einfach um Essen; es ist eine Plattform, um Erfahrungen auszutauschen und die ähnlichen Anschauungen Menschen ganz verschiedener Kulturen und Traditionen zu entdecken. Wir werden entschieden bekräftigen, dass die Erde lieben bedeutet, die Vielfalt in all ihren Formen zu verteidigen. Dazu gehören die Produkte der Arche des Geschmacks, die Presidi, die städtischen Nutzgärten und Gemeinschaftsgärten, die Märkte der Erde und das Bündnis der Köche und Bauern – im vollen Bewusstsein der außergewöhnlichen Kraft, die von diesen Verbindungen ausgeht.

 

Zu der Parade können die Teilnehmer ihre Lieblingslebensmittel mitbringen, sei es etwas aus ihrer Kindheit oder ein lokales Produkt der Arche des Geschmacks. Auf dem Weg durch die Stadt werden wir die Lebensmittel mit den anderen Teilnehmern und den anderen Anwesenden teilen. Das Teilen von Lebensmitteln repräsentiert die Solidarität unter den Teilnehmern und den Einfluss von Nahrung auf die Schaffung sozialer Bindungen.

 

Bei der Parade geht es auch um das Teilen von Musik, wobei das Thema der Vielfalt von den Musikern verdeutlicht wird. Künstler und Bands aus dem italienischen Apulien, der Balkanregion, Senegal und lokale Musiker aus Turin geben bei der Parade den Rhythmus vor und teilen ein Stück ihrer Kultur mit uns.

 

Terra Madre verkörpert in jeder Hinsicht eine außergewöhnliche Ressource, um Kontakte zu knüpfen und Beziehungen aufzubauen und dabei Kräfte und Energien zu mobilisieren, gleich von welchem Teil der Erde die Teilnehmer kommen. Die Parade wird der perfekte Start für die folgenden Tage und wird uns alle mit freudiger Energie versorgen, um die Veranstaltung voll und ganz auszuschöpfen. Terra Madre ist die Summe und die Vielfalt unserer Geschichten, Kulturen und sozialen Beziehungen.

 

Die Parade startet am Freitag, den 23. September um 19 Uhr im Valentino-Park. Alle sind herzlich willkommen!

 

Die Terra Madre-Eröffnungszeremonie findet am 23. September um 18 Uhr  im Carignano-Theater statt. Zu den Sprechern gehören: Staatspräsident Italiens – Sergio Mattarella, Turins Bürgermeisterin- Chiara Appendino, Präsident der Region Piemont- Sergio Chiamparino, Slow Food Präsident- Carlo Petrini, und Landwirtschaftsminister – Maurizio Martina. Die Eröffnungsfeier ist reservierungspflichtig.

 

Mit Lebensmitteln die Welt verändern

Erfahren Sie mit unserem RegenerAction-Toolkit, wie Sie Ökosysteme, Communities und Ihre eigene Gesundheit verbessern können.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Privacy Policy
Newsletter