STARTSCHUSS FÜR DIE ARBEITEN ZUM ACHTEN INTERNATIONALEN KONGRESS VON SLOW FOOD

22 Jan 2020

Der Internationale  Kongress  ist für die Slow-Food-Bewegung ein ganz entscheidender Moment, denn dort werden die politischen, strategischen und organisatorischen Leitlinien für die Zukunft festgelegt – und zwar nicht nur auf internationaler Ebene, sondern auch für alle Ebenen der Organisation, bis hin zur lokalen, auf die unser Netzwerk gründet.

Der Internationale  Kongress findet normalerweise alle vier Jahre statt und wird dieses Jahr zeitgleich zu Terra Madre Salone del Gusto von 8. bis 12. Oktober 2020 in Turin abgehalten.

Es ist natürlich kein Zufall, dass die Veranstaltungen zeitgleich stattfinden. Der Internationale  Kongress und Terra Madre Salone del Gusto sollten ja eine gemeinsame Vision wiederspiegeln und sich gegenseitig ergänzen. Sie behandeln – wenn auch in unterschiedlicher Form und mit unterschiedlichen Mitteln – die gleichen Themen. Mit dem Ziel, gemeinsam die Zukunft der Ernährung zu gestalten und Slow Food als DIE Ernährungsbewegung zu etablieren. Oder mit anderen Worten: Als die Bewegung, die dank ihrer Vorschläge und der flächendeckenden Verbreitung ihres Netzwerks als weltweit führende Organisation zur Veränderung des Lebensmittelsystems anerkannt wird.

Um eine möglichst hohe Partizipation an den Arbeiten zu erreichen, möchten wir Sie bitten, die folgenden Dokumente zu lesen, die wir vorbereitet haben:

  • Den Brief von Carlo Petrini, der den Fokus auf die ernsthafte Klima- und Gesellschaftskrise unserer Zeit rückt, die immer beunruhigendere Ausmaße annimmt. Wir befinden uns in einer komplexen Situation, in der dringendes und entschlossenes Handeln gefragt ist. Und zwar nicht als Einzelpersonen, sondern als Gemeinschaft, als Menge von Personen, die ihre Stimme erhebt und energisch ihre Forderungen verfolgt;
  • Den Handlungsaufruf, der alle Ebenen des Slow-Food-Netzwerks auffordert, darüber nachzudenken, wie man am wirkungsvollsten zu einer Veränderung des Lebensmittelsystems beitragen und allen Menschen gute, saubere und faire Lebensmittel garantieren kann, und zwar ausgehend von drei wichtigen Themenkomplexen: Schutz der Biodiversität, Bildung und Sensibilisierung sowie die Fähigkeit, den öffentlichen und privaten Bereich für unsere Anliegen einzuspannen;
  • Die Questions & Answers, die erklären, wie die Delegationen aufgebaut werden, was die nächsten Schritte bis Oktober sind und wie die Convivien und Communities von Slow Food ihren Beitrag leisten und ihr Handlungsfeld definieren können.

Eine andere und bessere Zukunft ist nötig und auch möglich. An den Tagen des internationalen Kongresses und von Terra Madre Salone del Gusto, aber auch in den vorhergehenden Monaten versuchen wir, eine Zukunftsvision zu entwickeln und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Mit Lebensmitteln die Welt verändern

Erfahren Sie mit unserem RegenerAction-Toolkit, wie Sie Ökosysteme, Communities und Ihre eigene Gesundheit verbessern können.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Privacy Policy
Newsletter