Safran-Moghrabieh-Couscous mit Wolfsbarsch und Kichererbsen

06 Feb 2015

Joe-BarzaMoghrabieh bedeutet wörtlich „ein Gericht aus dem Maghreb“. Es ist ein beliebtes traditionelles Gericht im Libanon und Hauptnahrungsmittel auf Familienfesten. Das Rezept stammt von dem Terra Madre Koch Joe Barza.

Für 4 Personen

Zutaten

250g getrockneter Moghrabieh-Couscous

1L (4 Tassen) Fischsud

2 Prisen Safran

1 TL (15 ml) Olivenöl

2 TL (30g) Butter

½ feingehackte Zwiebel

1 Tasse gekochte Kichererbsen

Saft und Zesten von ½ Zitrone

1 TL (15 ml) frische Sahne

¼ TL gemahlener Koriander

1 TL frischer, fein gehackter Koriander

1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel

15g geriebener Parmesankäse

1 TL Weißwein

250g Wolfsbarschfilet (oder lokaler Fisch aus nachhaltiger Herkunft), in Streifen geschnitten

1 Tasse Fischsud

¼ TL Maismehl

2 TL geröstete Pinienkerne

1/3 Tasse Korianderblätter

Salz nach Belieben

 

Zubereitung

Für den Moghrabieh
Den getrockneten Moghrabieh, Fischsud und eine Prise Safran in einer Pfanne bei niedriger Hitze halb fertig garen (etwa 10 Minuten).
Abtropfen und den übrigen Sud aufheben. Zur Seite stellen.
Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln in die Pfanne geben und glasig dünsten.
Moghrabieh dazugeben und vermengen.
Etwas Fischsud zu der Mischung geben und die Flüssigkeit verkochen lassen, dabei ab und zu umrühren. Den Vorgang solange wiederholen, bis der Moghrabieh fertig gegart ist.
Kichererbsen, Zitronensaft und ­-zesten, Sahne, Salz, frischen und gemahlenen Koriander, Parmesan, Weißwein und Kreuzkümmel unterrühren.
Vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Für den Fisch
Den Backofen auf 140°C vorheizen. Die Fischstreifen im Sud in einer Auflaufform für 20 Minuten garen.

Für die Soße
Den übrigen Sud und das Maismehl mit einer Prise Safran in eine Pfanne geben und auf niedriger Hitze einkochen lassen.

Der Moghrabieh wird in einer Schüssel mit dem Fisch darüber serviert. Mit Pinienkernen und Korianderblättern und der Soße garnieren.

Mit Lebensmitteln die Welt verändern

Erfahren Sie mit unserem RegenerAction-Toolkit, wie Sie Ökosysteme, Communities und Ihre eigene Gesundheit verbessern können.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Privacy Policy
Newsletter