Slow Food
   

Deutschland beim Salone del Gusto 2010


Italy - 16 Sep 10

Deutsche Qualitätsprodukte sind beim Salone del Gusto stark vertreten. Auch die neuen Presidi Bamberger Hörnchen und Limpurger Rind werden vorgestellt. Die Geschmackserlebnisse. Diese Veranstaltungen wollen die hervorragende Qualität der handwerklichen Produktion bekannt machen und in Kombinationen und Verkostungen vorstellen, die direkt von Fachleuten, Erzeugern, Bauern, handwerklichen Verarbeitern und Winzern erläutert werden. Hier die Termine mit deutschen Themen: • Samstag, 23. Oktober, 13.00h - Die Stadt ernähren: Berlin Können in einer Großstadt Spitzenprodukte und Lebensmittel von herausragender Qualität hergestellt werden? Wo treffen in einer Stadt Produzenten und Ko-Produzenten (Konsumenten) aufeinander? Eine Diskussion mit der Berliner Journalistin Ursula Heinzelmann und dem Koch Wam Kat. Sie zeigen die Kanäle von Lebensmittelproduktion und -vertrieb in der Metropole auf, die einen Teil ihrer Identität ausmachen. Zu Probieren gibt es eine Reihe von traditionellen lokalen Gastronomie-Produkten, darunter eine echt Berliner Blutwurst, typische Brotsorten, regionales Gemüse und Biere aus Potsdamer Lokalbrauereien. • Sonntag, 24. Oktober - 13.00h - Terroir d\'Europa: Die Mosel von Dr. Loosen Riesling spiegelt wie wenige andere Weine sein terroir wieder, und die Traube hat ihre wahre Heimat an den steilen Hängen der Mosel gefunden. Dr. Ernst Loosen begleitet auf einer Reise durch die historischen Weingärten der Gegend, wie das Erdener Treppchen, der Ürziger Würzgarten und die Wehlener Sonnenuhr. Riesling zeichnet sich außerdem durch seine außerordentliche Lagerungsfähigkeit aus, länger als jeder andere Weißwein. Eine 1988 Wehlener Sonnenuhr Auslese und ein 1976 Erdener Prälat Auslese Goldkapsel werden das bestätigen. Ein süßes Ende bereiten Beerenauslesen und Eisweine von Spitzenlagen. • Sonntag, 24. Oktober - 16.00h - Bier und Wurst aus Oberfranken Mit seinen mehr als 200 handwerklichen Mikrobrauereien und fast 1.000 verschiedenen Biersorten ist Oberfranken ein Paradies für Bierfans. Achim Taubald, Leiter des Slow Food Convivium Oberfranken, präsentiert diese großartige Region mit einer Auswahl von sechs dunklen Bieren von drei Mikrobrauereien in Hof, Kulmbach und Fattigau. Sie werden begleitet von der legendären Kochwurst und Sauerteigbrot von einer handwerklichen Bäckerei in Bayreuth. • Montag 25. Oktober - 13.00h - Terroir d\'Europa: Die Pfalz Die Pfalz war schon immer eine der bedeutensten Weinregionen Deutschlands, sowohl in Qualität als auch Quantität. Heutzutage zeichnet sie sich durch selbstbewusste, charakterstarke Weine aus, oft mit biodynamischen Methoden hergestellt, die vom relativ warmen Klima und der großen geologischen Vielfalt profitieren. Um eine Idee der Fülle und der Vielfalt des pfälzischen Weins zu vermitteln wird Martin Frank, ein Experte der Region, sechs Riesling aus verschiedenen Lagen und mit verschiedenen Prädikaten vom Kabinett bis zum Eiswein vorstellen. Die Slow Food Presidi. Mehr 200 Presidi-Stände mit Käse, Wurstspezialitäten, Brot, Süßwaren, Gemüse, Getreide und Honig unter der Ägide von Slow Food sind dieses Jahr auf dem Salone del Gusto dabei. Sie sind leicht erkennbar an der orangenen Grafik, und nach geografischen Gebieten gegliedert verteilt auf dem großen Markt des Salone del Gusto. Aus Deutschland sind mit dabei: Kartoffel Bamberger Hörnchen Der besonders anspruchsvolle Anbau, die delikaten Pflanzen und der niedrige Ertrag haben dazu geführt, das diese Sorte fast ganz vom Markt verschwunden ist, und hauptsächlich von Liebhabern angebaut wird. Im März 2009, dank der Arbeit des Conviviums Hohenlohe-Tauber-Main-Franken und des Erzeugerverbandes wurde das Presidio der Bamberger Kartoffel gegründet, zum dem zwanzig professionelle und Hobbybauern und -gärtner gehören, die Teil ihres Landes dem Bamberger Hörnchen widmen, meistens in biologischem Anbau. Produktionsgebiet: Bamberg, Nürnberg, Kitzingen und Schweinfurt in Franken (Nordbayern) Limpurger Rind Das Limpurger Rind ist die älteste noch existierende Rinderrasse in Württemberg. Sie hat ein hellgelbes bis rotes Fell und zeichnet sich durch eine kräftige Muskulatur, stabile Gliedmaßen und einen feinen Knochenbau aus. Die Rinder, die auf der Weide gehalten und im Winter ausschließlich mit Heu gefüttert werden, werden außerordentlich groß und schwer. Ihr Fleisch ist saftig, weich und feinfaserig. Ende des 19. Jahrhunderts gab es 56.000 Tiere, aber heute ist die Limpurger Rasse vom Aussterben bedroht: Das genealogische Register verzeichnet gerade 480 Tiere, davon 350 Kühe. Produktionsgebiet: Landkreis Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Birnenschaumwein aus der Champagner-Bratbirne Die Ziele des Presidio sind Erhalt und Förderung des Anbaus der Champagner-Bratbirne, vor allem auf Streuobstwiesen, die neben der Obstproduktion auch wichtige Biotope sind und lange die lokale Landschaft prägten. Zur Zeit sind nur noch 800 Birnbäume dieser Sorte registriert. Es ist deswegen notwendig, die alten Bäume zu schützen aber auch neue zu pflanzen. Das Presidio umschliesst sowohl die Obstbauern als auch die Schaumweinerzeuger. Produktionsgebiet: Die Birnbäume befinden sich in den Gegenden um Göppingen, Esslingen und Stuttgart. Der Schaumwein wird vor allem in der Gemeinde Schlat, Landkreis Göppingen hergestellt. Markt. Der Markt mit seinen Ständen und Ausstellungsflächen ist das pulsierende Herz des Salone und eine Chance, eine ganze Welt von Produkten neu- oder wiederzuentdecken. Die deutschen Erzeuger sind in Halle 1 im Lingotto zu finden. • Bert Ostermann / Delicana - Friedberg • Handwerksbäckerei Mack GmbH - Westhausen • Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein - Kiel • Shimodozono International GmbH – Diepholz